Vortrags-Bericht: "Einführung von Agilität im Unternehmen"

Nachtrag von einem Vortrag von Christian Setzwein (http://www.setzwein.com/), den ich vorletzte Woche im Rahmen der ACM Vorträge bei HBT ( http://www.hbt.de) gehört habe:

Interessante Beleuchtung wichtiger Aspekte bei der Einführung agiler Prozesse und Methoden in einem Unternehmen. Welche Bereiche werden beeinflusst, welche Gefahren lauern, was kann man dagegen tun, wen muss man einbinden, wie kann man vorgehen.

Setzwein ist Scrum Master, sieht die Sache aber nicht so ideologisch, sondern pragmatisch. Die Einführung von Scrum sollte nicht dazu dienen, Scrum einzuführen, sondern bestimmte Ziele zu erreichen. Dazu muss man vielleicht auch mal mit den Regeln brechen, beziehungsweise sie nicht ideologisch auslegen. (Ein Stichwort: nicht nur einige, sondern alle benötigten Features in's product backlog aufnehmen). Er geht auch auf die Möglichkeiten der Abrechnung/Vetragsgestaltung bei agilen Projekten ein.

Mir fällt dazu noch das interessante Konzept des "agilen Festpreises" ein, das Bernd Oesterreich vor einiger Zeit im Java Spekrum beschrieben hat - siehe http://www.oose.de/detail/der_agile_festpreis_objekt-spektrum_012006_4_s...

Link zu Veranstaltungs-Details: http://tinyurl.com/setzwein-acm-agile-einfuehrung