"Russicher Frieden"

Ganz ehrlich, natürlich überblicke ich nicht alle Hintergründe dessen, was dort in Georgien gerade abläuft (vielleicht wird die Veranstaltung Was ist los im Kaukasus? daran ja was ändern?) .

Trotzdem, zutiefst erschrocken war ich, als ich letzten Mittwoch in der NDR Sendung "Zapp" gesehen habe, wie russische Soldaten gezielt und massiv auf Journalisten schießen - und zwar nicht in Einzelfällen, sondern allein in dieser Sendung wurden 5 oder sechs solcher Fälle gezeigt!

Auch wird weiterhin, obwohl die Russen seit Tagen sagen, sie ziehen aus dem Gebiet ab, wir weiter über Kampfhandlungen und anderes berichtet.

Ich finde das alles sehr beängstigend! Können wir überhaupt was dagegen tun, dass das russische Militär macht was es will? Sind wir nicht schon völlig von deren fossilen Brennstoffen abhängig, mal abgesehen von der atomaren Bedrohung, die solch ein Staat darstellt?

Jedenfalls, das Wort "Russischer Frieden" wird gerade in unserem Haushalt ein geflügeltes - was es bedeutet, kann man sich leicht ausrechnen, wenn man sich diesen sogenannten Waffenstillstand anschaut...