Essener Java User Group

Da ich letzte Woche eh in Essen war, und Peter Roßbach bei unserem Zusammentreffen im Linuxhotel seinen Vortrag über Web-Performance erwähnte, ging ich also dort hin.

Ganz spannende Sache - nicht alle ganz neu, wenn man sich schon über 10 Jahr im Netz rumtreibt - aber für einige ist es sicher gut, das alles nochmals zu erwähnen, denn das Internet wäre nicht was es ist (oft bloated, langsam, grafik- und animations-überfrachtet), wenn alle schon die Regeln kennen würden....

Die Folien sind noch nicht Online, Sie werden aber hoffentlich demnächst auf Peter's oder der Seite der RuhrJUG zu sehen sein.

Einige Stichworte, die ich nochmal erwähnen will(weder vollständig noch garantiert richtig wiedergegeben):

  • Traffic Mirrors nutzen (Akamai &Co.) kann Inhalte schneller zum User bringen
  • Cache header setzen ist sehr sinnvoll!
  • Apache Webserver als Cache und Proxy nutzen kann helfen
  • Java OSCache hilft Inhalte, aber auch ganze Objektbäume vorzuhalten
  • Kompression der Inhalte mit gzip - fast alle Browser verstehen das.
  • mod_deflate ist auch was nettes für den Apache Webserver
  • JAWR kann auch hilfreich sein
  • Redirects über Header vermeiden - sie kosten viel Zeit
  • Dicke Frameworks?!
  • Apache project nutzt mod_jk in großen installationen...

Wie gesagt, das sind so ein paar grobe Notizen - auch ich hoffe, die Folien bald noch einmal sehen zu können - ganz hinten waren weder Stimme noch Bild richtig gut mitzubekommen, aber daranb Arbeiten die RuhrJUG Jungs noch - es war schließlich, wie ich selbst auch gerade erst gesehen habe, das allererste Treffen - im Unperfekthaus.

Weiter so, RuhrJUG! ;)