Koch ausgewiesen...

in
Schön.
Dummer Populismus gegen Ausländer ist in Deutschland ja doch keine Garantie, eine Wahl haushoch zu gewinnen. Die TAZ titelt mit "Koch droht die Abschiebung".

Herr Koch hat diesen Populismus auf primitivstmögliche Art betrieben, die B*** Zeitung, hat fleißig mitgemacht. Aber es gibt scheinbar (ehrlich gesagt: von mir unerwartet) noch genug Leute in diesem Land, die ihr Hirn nicht in der rechten, erhobenen Hand tragen. Wie der Spiegel sagt: "Die Anti-Ausländer-Nummer zieht offenbar nicht mehr - und darauf können wir endlich mal richtig stolz sein."

Zwar ist die CDU immer noch mit 0,1% Vorsprung die meistgewählte Partei - hat aber im Vergelich zur letzten Wahl 12% eingebüßt, und das trotz massiver "Schleichwerbung" in dem bekannten Boulevard-Blatt.

Leid können einem die Opfer von Gewalttaten tun, die von Trittbrettfahrern im Schatten von Koch's und B*** Zeitung's Hetzkampagne angegriffen wurden - schließlich wurden den Jugendlichen ja durch diese Medienaktion große Hoffnungen gemacht, durch Zusammenschlagen von wehrlosen Rentnern auch mal auf die Titelseite der meistgelesenen Boulevardzeitung des Landes zu kommen - und das sogar mit Erfolg - auch andere nach den Münchner Tätern wurden in Zeitungen abgebildet - psychologisch eine ganz schlaue Sache - und für Hessen ein Glück, dass sich trotzdem nicht viele von Koch's Dünnsinn haben verleiten lassen.

Er hätte wahrscheinlich eh nichts von den Dingen getan, die er so laut rausposaunt hat...